Warum pilgern?

Fotogalerie

Bonusmaterial

Aktuell!

Kontakt

Impressum


Die fünfdimensionale
Regenjacke – Rucksack & Co.

Eigentlich ist so ein Rucksack für Pilger so nützlich wie ein Schmerbauch für Daniel Craig-Doubles. Vorsicht ist zum Beispiel beim Betreten enger Ladenlokale geboten: Es kann sein, dass man sich rückwärts wieder raustasten muss – peinlich, wenn man vorher etliche Minuten damit verbracht hat, den anwesenden Leuten zu erläutern, wie cool das Pilgerdasein doch ist. Eine weitere Falle, in die allzu optimistische Fernwanderer immer wieder gerne tappen, sind Badezimmer von den Ausmaßen einer Telefonzelle, die man bei der Besichtigung einer in Frage kommenden Unterkunft … sagen wir mal so: Zum Glück nimmt man Rucksäcke gängigen Konventionen zufolge vor dem Duschen ab, sonst wären hier schnell Situationen denkbar, in denen man Sektkorken in der Flasche um ihren Platz beneidet.

Egal! Trotzdem Obacht: Auch enge Treppen können schnell zum ästhetischen GAU geraten – bleibt man stecken, heißt es: Rückwärtsgang, das Ding abnehmen und vor sich herwuchten wie einen Herrn mit etwas zu dickem Hintern. Ist mir zwei mal (!) passiert. (Weiter ...)

Zurück zum Bonusmaterial
Die fünfdimensionale Regenjacke 2 / 7