Warum pilgern?

Fotogalerie

Bonusmaterial

Aktuell!

Kontakt

Impressum


Deutschland am Stock
- Oder wie man den richtigen Pilgerstab findet.

Eine Hand voll junger Familien mit bunten Kinderwagen kommt mir entgehen. Die Männer wirken leicht genervt wie jemand, der bei Medal of Honour seinen zehnten Beinschuss einstecken muss, während die hinter ihnen her trottenden Mütter den Wald anschauen, als wären sie auf der Cranger Kirmes in ein Spiegelkabinett getreten und eben erst hier herausgekommen. Ob der Weg hinter mir weiter geht?, fragt einer. Ich teile ihm in gefassten Worten mit, was ich gerade überlebt habe: Noch knapp hundert Meter, und sie werden einen Bergepanzer brauchen, um weiterzukommen - und ob sie dann eine Stelle zum Wenden finden, ist auch dann noch lange nicht raus. Ich zumindest würde ohne meinen Pilgerstab längst Eifgen-Abwärts treiben. Wo diese Leute wohl herkamen? Kurz darauf ist die Frage geklärt: Mein Pfad endet an einer Straße. Das bedeutet: Bis zum Kloster Altenberg ist es nicht mehr weit - von jetzt an geht es auf Asphalt weiter.

OK, mein Pilgerstab ... Vielleicht muss ich erklären, wieso ich an diesem Ding so hänge. Abgesehen davon, dass er mir in den letzten Tagen bereits mehrfach den Gang zu Orthopäde, Unfallchirurg oder gar Gerichtsmediziner erspart hat, verbindet uns eine durchaus komplex zu nennende Beziehung. (Weiter ...)

Zurück zum Bonusmaterial
Deutschland am Stock Seite 2 / 5